Umfrage
74 Prozent der Griechen wollen Euro behalten

Viele Griechen wollen im Euroland bleiben - das legt eine aktuelle Umfrage nahe. Nur 18 Prozent wollen zur Drachme zurückkehren. Auch bei der Bewertung der Regierungsarbeit gibt es einen klaren Trend.
  • 5

AthenDie große Mehrheit der Griechen will einer Umfrage zufolge weiter im Euroland bleiben. Das ergab eine repräsentative Befragung des Meinungsforschungsinstituts Alco, die am Freitag im Nachrichtenportal „Newsit“ in Athen veröffentlicht wurde. 74 Prozent der Befragten sprachen sich demnach für den Verbleib in der Eurozone aus, nur 18 Prozent würden lieber zur früheren griechischen Drachme zurückkehren. 47 Prozent glauben, die Regierung unter Premier Alexis Tsipras verhandele falsch mit den Gläubigern, 39 Prozent halten die Verhandlungstaktik des Regierungschefs dagegen für richtig.

Fände an diesem Sonntag eine Parlamentswahl statt, würde Tsipras' Linkspartei Syriza sie mit 31,3 Prozent gewinnen. Die Konservativen bekämen 20,4 Prozent. Drittstärkste Kraft wäre die pro-europäische Partei der politischen Mitte To Potami mit 5,2 Prozent.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Umfrage: 74 Prozent der Griechen wollen Euro behalten"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • "74 Prozent der Griechen wollen Euro behalten"

    Wir die Griechen aber nicht.

  • "74 Prozent der Griechen wollen Euro behalten"
    Ist doch logisch, denen ist doch egal, in welcher Währung sie von Anderen ein Leben lang alimentiert werden...! H uren nehmen doch auch alles, was sie kriegen können.

  • Ich wusste nicht, dass Lehrer auch dabei sind. Allerdings die Römer wussten schon "judex non calculat". Gut Ausnahmen gibt es immer, aber ich kenne einige Juristen, die auch stolz sind nicht rechnen zu müssen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%