Umfragewerte gesunken
Bush will klare Strategie zum Irak vorlegen

US-Präsident George W. Bush will während seiner mit Spannung erwarteten Grundsatzrede am Montagabend eine klare Strategie für den Irak vorlegen. Das kündigte der Sprecher des Weißen Hauses Scott McClellan am Montag in Washington an.

HB WASHINGTON. Bush werde sich sowohl zu den einzelnen Schritten der politischen Machtübergabe als auch zur Herstellung von Sicherheit im Irak und zum Wiederaufbau des Landes äußern. Ziel bleibe ein freier, demokratischer und friedlicher Irak.

Bushs Rede halbstündige Rede in Carlisle im US-Bundesstaat Pennsylvanie ist die erste von einer ganzen Serie bis zum Amtsantritt einer provisorischen Regierung im Irak am 30. Juni. Hintergrund sind sinkende Umfragewerte des Präsidenten sowohl bei seiner Amtsführung als auch bei der Zustimmung zum Militäreinsatz im Irak. Auch führende Abgeordnete von Bushs republikanischer Partei haben knapp fünf Monate vor den Präsidentschaftswahlen Anfang November einen Plan zum weiteren Vorgehen im Irak verlangt. Bush will auch Ängsten in der amerikanischen Bevölkerung wegen der angespannten Sicherheitslage entgegen wirken.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%