UN ergänzt schwarze Liste Waffenembargo gegen Huthi-Miliz im Jemen

Die UN hat weitere führende Persönlichkeiten der Huthi-Rebellion im Jemen auf ihre schwarze Liste gesetzt. Faktisch ist damit ein Waffenembargo gegen die Milizen verhängt. Russland enthielt sich im Sicherheitsrat.
Kommentieren
Die UN hat ein faktisches Waffenembargo gegen die Huthi-Miliz im Jemen verhängt. Quelle: dpa
Bürgerkrieg

Die UN hat ein faktisches Waffenembargo gegen die Huthi-Miliz im Jemen verhängt.

(Foto: dpa)

New YorkDer Sicherheitsrat der Vereinten Nationen hat am Dienstag de facto ein Waffenembargo gegen die schiitische Huthi-Miliz im Jemen verhängt. Das Gremium setzte den Sohn des früheren Präsidenten Ali Abdullah Saleh, Ahmed Saleh, und einen Huthi-Anführer auf eine Schwarze Liste.

Dort stehen seit November bereits die Namen des Ex-Präsidenten selbst sowie zwei weiterer Huthi-Anführer. An die fünf und ihre Helfer dürften keine Waffen mehr verkauft werden, heißt es in der Resolution. Davon sind faktisch alle Huthi-Kämpfer und auch die salehtreuen Soldaten betroffen, die gegen die jetzige Regierung des Jemens kämpfen.

Im Sicherheitsrat stimmten 14 Mitglieder für die Resolution, Russland enthielt sich der Stimme. Botschafter Witali Tschurkin begründete dies damit, dass nur die Huthis und die mit ihnen verbündeten Kämpfer und nicht alle Konfliktparteien zum Stopp der Gewalt aufgefordert würden. Die vom Iran unterstützten Huthi haben die Kontrolle über weite Teile des Landes übernommen.

Präsident Abd-Rabbu Mansur Hadi ist angesichts ihres Vorrückens ins benachbarte Saudi-Arabien geflohen. Das Königreich und andere sunnitische Staaten versuchen derzeit, mit Luftangriffen die Huthis zurückzudrängen.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "UN ergänzt schwarze Liste: Waffenembargo gegen Huthi-Miliz im Jemen"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%