UN-Menschenrechtskommissarin Mögliche Völkerrechtsverletzungen durch Israel

Nach den Angriffen der Hamas schießt das israelische Militär nun scharf zurück. Dabei sind bereits mehr als 80 Menschen im Gaza-Streifen getötet worden. Nun kommen Zweifel an der Rechtmäßigkeit des Vorgehens auf.
1 Kommentar
UN-Menschenrechtskommissarin Navi Pillay hat „ernsthafte Zweifel“, ob die Angriffe Israels gegen den Gaza-Streifen im Einklang mit dem Menschenrecht sind. Quelle: Reuters

UN-Menschenrechtskommissarin Navi Pillay hat „ernsthafte Zweifel“, ob die Angriffe Israels gegen den Gaza-Streifen im Einklang mit dem Menschenrecht sind.

(Foto: Reuters)

GenfIsrael verstößt nach Auffassung von UN-Menschenrechtskommissarin Navi Pillay mit seiner Offensive im Gazastreifen womöglich gegen das Völkerrecht. „Wir haben zutiefst verstörende Berichte erhalten, wonach viele zivile Opfer, darunter Kinder, das Ergebnis von Angriffen auf Wohnhäuser waren“, erklärte Pillay am Freitag. Solche Berichte ließen „ernsthafte Zweifel“ aufkommen, ob die israelischen Angriffe im Einklang mit dem Völkerrecht stünden. Zugleich rief die Hohe Kommissarin der Vereinten Nationen für Menschenrechte aber auch die bewaffneten Palästinenser-Gruppen auf, sich an die internationalen Regeln zu halten.

Der Nahost-Konflikt ist in dieser Woche so sehr eskaliert wie seit dem Gaza-Krieg von 2012 nicht mehr.

Israel startete eine Serie von Luftangriffen als Reaktion auf den anhaltenden Raketenbeschuss aus dem von der radikal-islamischen Hamas kontrollierten Gazastreifen. Bislang wurden bei den Angriffen 86 Menschen getötet, darunter nach palästinensischen Angaben mindestens 70 Zivilisten.

  • rtr
Startseite

1 Kommentar zu "UN-Menschenrechtskommissarin: Mögliche Völkerrechtsverletzungen durch Israel"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Verletzungen durch Israel? Was soll das? Warum weigert man sich die Palästinenser anzuklagen? Sie begehen täglich Morde an den Israelis. Auch Hr. Wulff unterstützt wieder die "Mörder". Macht dies ein"Christ"? Wann schreien endlich die Deutschen auf und verklagen die Palästinenser und stellen sofort jede Hilfe für die Leute ein? Wieso finanzieren wir die Waffen zur Vernichtung der Israelis und lassen dafür Deutschland verelenden in jeder Beziehung? Würde die Bundesmarine Ihren Auftrag erfüllen hätten die Palästinenser keine Waffen mehr. So muss ich vermuten, die Bundesmarine betreibt selbst den Waffenschmuggel auf Anweisung unserer "christlichen" Politiker!

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%