UN-Polizei bestätigt Fund des Leichnams
Drittes ertrunkenes Kind im Kosovo gefunden

Vor drei Monaten hatte der Tod dreier albanischer Kinder Unruhen im Kosovo ausgelöst. Das dritte Kind wurde erst jetzt gefunden.

HB BERLIN. Im Kosovo ist die Leiche eines der ertrunkenen Kinder gefunden worden, deren Tod vor drei Monaten schwere Unruhen ausgelöst hatte. Dies teilte UN-Polizeisprecherin Tracy Becker am Samstag mit. Die Familie des Kindes habe den Leichnam identifiziert.

Ein überlebender Junge hatte damals ausgesagt, Serben hätten die Kinder mit einem Hund in den Fluss Ibar getrieben. UN-Ermittler fanden später jedoch keine Hinweise, die diese Schilderung stützten und wiesen den Verdacht einer Straftat als unbegründet zurück.

Nach dem Vorfall war es zu schweren Auseinandersetzungen zwischen Albanern und Serben gekommen. Dabei waren 19 Menschen getötet und 900 Menschen verletzt worden. Zahlreiche Serben waren aus ihren Häusern vertrieben worden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%