Unabhängige Expertin
Irakische Politikerin nach Attentat gestorben

An den Folgen des Anschlags vom vergangenen Samstag ist die irakische Spitzenpolitikerin Akila el Haschimi gestorben. Sie saß als eine von drei Frauen im provisorischen irakischen Regierungsrat.

HB BAGDAD. Ihr Tod sei um 11.30 Uhr Ortszeit eingetreten, teilte ein amerikanischer Militärsprecher am Donnerstag in der irakischen Hauptstadt Bagdad mit. Es war der erste Anschlag auf ein Mitglied des von den USA eingesetzten Gremiums.

Haschimi, die dem Rat als unabhängige Expertin angehörte, war am Samstag beim Verlassen ihres Hauses von bisher unbekannten Tätern angeschossen und schwer verletzt worden. Die Behörden vermuteten Anhänger des gestürzten Staatschefs Saddam Hussein hinter dem Attentat. Sie war zunächst in einer Bagdader Klinik und später in einem US-Hospital behandelt worden.

Die schiitische Politikerin war am 13. Juli zusammen mit 24 anderen Mitgliedern des provisorischen Regierungsrats von US- Verwalter Paul Bremer eingesetzt worden.

Haschimi hatte bereits während der Herrschaft des gestürzten irakischen Präsidenten Saddam Hussein als hohe Beamtin im Außenministerium in Bagdad gearbeitet. Sie war damals Assistentin des irakischen Außenministers Tarik Asis und gehörte auch der inzwischen verbotenen Baath-Partei von Saddam an.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%