Uno soll zurückkehren
USA und Russland kommen sich bei Irak näher

Russland, einst der entschiedenste Gegner der USA in Punkto Irak-Politik, nähert sich der US-Position über die Zukunft des Irak an. US-Außenminister Colin Powells Reise nach Moskau scheint sich zu lohnen.

HB MOSKAU. Der Dialog zwischen Moskau und Washington über die Friedensregelung im Irak werde fortgesetzt, sagte der russische Präsident Wladimir Putin bei einem Treffen mit US-Außenminister Colin Powell am Montag im Kreml. „Sie und wir wollen, dass die Vereinten Nationen dorthin zurückkehren“, erklärte Putin. Russland war im vergangenen Jahr einer der entschiedensten Gegner des Irak-Krieges.

Bei den Moskauer Gesprächen sei es nicht mehr um die umstrittene Frage gegangen, ob der Irak Massenvernichtungswaffen gehabt habe oder nicht, sagte Powell. „Wir haben uns auf die Zukunft des Iraks konzentriert, den Wiederaufbau, die Schaffung eines demokratischen Systems“, zitierte die Agentur Interfax den US-Außenminister. Beide Seiten bezeichneten die russisch-amerikanischen Beziehungen als gefestigt. „Russland ist unser Partner“, sagte Powell.

Moskau solle allerdings seine Militärstützpunkte in Georgien wie vereinbart räumen, forderte er. Gleichzeitig bekräftigte Powell, dass die USA keine Truppen in dem Kaukasus-Staat stationieren wollten. „Die Mission von US-Militärausbildern geht ihrem Ende zu“, meinte er.

Der russische Außenminister Igor Iwanow sagte, die Verhandlungen über einen russischen Truppenabzug sollten nach Bildung einer neuen georgischen Regierung fortgesetzt werden. Powell und Iwanow hatten am Sonntag an der Amtseinführung des neuen georgischen Präsidenten Michail Saakaschwili in Tiflis teilgenommen.

Zur amerikanischen Besorgnis über massive Eingriffe des Kremls in die Parlamentswahlen und kommenden Präsidentenwahlen in Russland äußerte sich Powell nicht. Über die innenpolitische Entwicklung sei nur am Rande gesprochen worden. „Die Zweifel, die es in der US- Regierung gegeben haben mag, werden zerstreut“, sagte er.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%