Uno-Tribunal
Kosovo-Tribunal: Hauptangeklagter freigesprochen

Milan Milutinovic, einer der Hauptangeklagten im Prozess um Kriegsverbrechen im Kosovo, ist vom UN-Tribunal freigesprochen worden. Andere Angeklagte erhielten zum teil hohe Gefängnisstrafen.

HB DEN HAAG. Das Gericht sah die Vorwürfe der Staatsanwaltschaft gegen den ehemaligen serbischen Präsidenten Milan Milutinovic als nicht hinreichend erwiesen an, erklärte Richter Lord Iain Bonomy. Die Staatsanwaltschaft habe Vorwürfe persönlicher Verantwortung gegen den serbischen Ex- Präsidenten nicht durchgehend nachgewiesen. Der Richter ordnete an, dass Milutinovic sofort freigelassen wird. Andere Angeklagte erhielten für ihre Rolle bei der Vertreibung hunderttausender Kosovo-Albaner durch Gräueltaten serbischer Truppen Gefängnisstrafen bis zu 22 Jahren.

Die Staatsanwaltschaft hat allen sechs Beschuldigten Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit vorgeworfen und Gefängnisstrafen zwischen 20 Jahren und lebenslänglich beantragt. Alle Beschuldigten wiesen die Vorwürfe zurück.

Im Kosovo führte der alte Konflikt zwischen Albanern und Serben 1999 zum Krieg der Nato gegen Jugoslawien um die damalige mehrheitlich von Albanern bewohnte Provinz. Zuvor hatte die albanische Kosovo-Befreiungsarmee (UCK) mit Guerillakämpfen begonnen. Die Lage eskalierte, als die Serben mit massiver Gewalt auch gegenüber der Zivilbevölkerung reagierten.

Die Offensive gegen die albanische Miliz im Februar 1998 mündete in Vertreibungen und erste große Flüchtlingswellen. Es folgten Berichte über Massaker, Vergewaltigungen und andere schwere Menschenrechtsverletzungen. Die Uno verurteilten den "Einsatz exzessiver Gewalt durch serbische Polizeitruppen gegen Zivilisten" und die "Terrorakte der Befreiungsarmee".

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%