Unruhen in Israel
Polizei riegelt Ost-Jerusalem ab

Eine Serie von Schuss- und Messerangriffen erschüttert Israel. Sieben Israelis und 28 Palästinenser wurden getötet. Nun hat die Polizei des Landes damit begonnen, im arabischen Ostteil Jerusalems Wohnviertel abzuriegeln.

JerusalemAls Antwort auf die jüngste Gewaltwelle hat die israelische Polizei damit begonnen, im arabischen Ostteil Jerusalems Wohnviertel abzuriegeln. Polizisten blockierten einen der Zugänge zum palästinensischen Randbezirk Dschabal Mukaber für Fahrzeuge und Fußgänger, berichtete der israelische Rundfunk am Mittwoch. An einem weiteren Zugang wurde ein Kontrollpunkt errichtet.

Im arabischen Vorort Sur Baher errichtete die Polizei gleichfalls Kontrollpunkte. Aus dem Ort kommende Fahrzeuge wurden durchsucht. Das israelische Sicherheitskabinett hatte in der Nacht zum Mittwoch mehrere Maßnahmen beschlossen, von denen es sich eine Eindämmung der seit zwei Wochen andauernden Gewalt erhofft. Unter anderem ist die israelische Polizei jetzt ermächtigt, nach Einschätzung der Sicherheitslage palästinensische Wohnviertel in Jerusalem abzuriegeln.

Seit Monatsbeginn erschüttert eine Serie von Schuss- und Messerangriffen das Land. Sieben Israelis und 28 Palästinenser wurden getötet. Als Auslöser der jüngsten Gewaltwelle gilt auch ein Streit um die Besuchs- und Gebetsrechte auf dem Plateau des Tempelbergs in der Jerusalemer Altstadt.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%