Unternehmen klagen über lange Wartezeiten für ausländische Geschäftspartner
Deutsche Wirtschaft kritisiert restriktive Visa-Vergabe

Deutsche Unternehmer klagen über eine restriktive Visa-Vergabe für ausländische Geschäftspartner. Man habe den Eindruck, dass viele Botschaften „kapazitätsmäßig sehr unter Druck stehen“ und dass Anträge von Geschäftsleuten heute eher abgelehnt würden als vor der Visa-Affäre.

BERLIN. Deutsche Unternehmer klagen über eine restriktive Visa-Vergabe für ausländische Geschäftspartner. „Es melden immer mehr Mitgliedsfirmen Schwierigkeiten mit Einreise-Visa für ihre Kunden“, sagte Klaus Friedrich, Außenwirtschaftsexperte beim Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA), dem Handelsblatt.

Man habe den Eindruck, dass viele Botschaften „kapazitätsmäßig sehr unter Druck stehen“ und dass Anträge von Geschäftsleuten heute eher abgelehnt würden als vor der Visa-Affäre. Betroffen seien „häufig relativ junge Manager“, vor allem aus allen Ländern des Nahen und Mittleren Ostens, aber auch aus Indien, China oder Russland, so der VDMA.

In der Visa-Affäre werfen Union und FDP der rot-grünen Regierung vor, nach dem Regierungswechsel 1998 die Visa-Politik gelockert und so der illegalen Nutzung deutscher Einreisevisa Vorschub geleistet zu haben. Im Dezember hatte der Bundestag beschlossen, einen Untersuchungsausschuss einzusetzen.

Außenminister Joschka Fischer (Grüne) übernahm bei seiner Befragung im April die Verantwortung für die Lockerung der Visa-Praxis. Bei den Vorwürfen ging es vor allem um Missbrauch bei der Visa-Vergabe in Osteuropa, in erster Linie in der Ukraine. Am Freitag will der Ausschuss Bundesinnenminister Otto Schily (SPD) befragen.

Seite 1:

Deutsche Wirtschaft kritisiert restriktive Visa-Vergabe

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%