Untersuchung und neuer Flughafen
Brasilien reagiert auf Flugzeugunglück

Nach dem schwersten Flugzeugunglück in der Geschichte Brasiliens mit rund 200 Toten hat Staatspräsident Luiz Inácio Lula da Silva eine umfassende Untersuchung der Ursache angekündigt.

HB BRASILIA. Die Regierung werde zudem einen neuen Flughafen in Sao Paulo bauen lassen, um die beiden anderen Großflughäfen zu entlasten, sagte Lula in seiner ersten Ansprache nach der Tragödie. Das Problem der Überlastung des städtischen Flughafens Congonhas müsse „sofort gelöst“ werden.

Dort war am vergangenen Dienstag ein Airbus A320 der brasilianischen Gesellschaft TAM bei der Landung über die regennasse Bahn hinausgeschossen. Anschließend rutschte er über eine Hauptstraße und raste in eine Tankstelle und ein Geschäftsgebäude. Das Flugzeug und Häuser gingen in Flammen auf. Bis Freitag waren am Unfallort 184 Leichen geborgen worden. Die Bergungsarbeiten wurden am Samstag fortgesetzt.

Vier Tage nach dem Unglück hat ein Radarausfall zu erheblichen Störungen im brasilianischen Luftverkehr geführt. Der technische Fehler in einem Kontrollgebiet über dem Amazonas-Urwald am frühen Samstagmorgen (Ortszeit) sei nach etwa vier Stunden behoben worden, berichteten Medien unter Berufung auf die Behörden. Maschinen, die bereits in Richtung Miami unterwegs waren, mussten den Angaben zufolge nach Sao Paulo zurückkehren. Startverzögerungen gab es in Venezuela, Kolumbien und Panama.

Lula räumte Probleme im Luftverkehrssystem ein. Man werde das Risiko neuer Tragödien unter anderem durch Modernisierung der Kontrollsysteme senken. Das Sicherheitsniveau des brasilianischen Luftverkehrssystems sei aber „mit internationalen Standards vereinbar“.

Brasilien wird seit Monaten von einer Krise im Luftverkehr erschüttert. Auslöser war ein Flugzeugzusammenstoß über dem Amazonas- Urwald im September vergangenen Jahres. Damals starben 154 Menschen. Seitdem kämpfen Fluglotsen mit Protesten für bessere Arbeitsbedingungen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%