US-Armee soll sich aus Irak zurückziehen
Iraker drohen mit Ermordung von 30 Ausländern

In einem Videoband drohen irakische Geiselnehmer mit der Ermordung von 30 Ausländern. Sie fordern einen Abzug der US-Armee.

HB BERLIN. Eine bislang unbekannte irakische Gruppe, die sich «Brigaden des Märtyrers und Helden Scheich Jassin» nennt, hat mit der Ermordung von 30 Ausländern gedroht, die sich angeblich in ihrer Gewalt befinden. Ein entsprechendes Videoband wurde am Samstag von dem Fernsehsender El Arabija ausgestrahlt.

Unter den 30 Entführten seien Amerikaner, Spanier, Italiener, Japaner, Bulgaren, Koreaner, Israelis und weitere Ausländer. «Wir werden ihnen den Kopf abschneiden und ihre Leichen auf der Straße verstümmeln, wie in Falludscha», drohten die vermummten und bewaffneten Geiselnehmer in dem Video.

In Falludscha waren Ende März die Leichen von vier US-Zivilisten geschändet worden.Die Gruppe forderte den Abzug der US-Truppen aus Irak und ein Ende der Belagerung von Falludscha.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%