US-Artikel über Frauke Petry
„Adolfina mit Kurzhaar-Frisur“

Das renommierte US-Magazin „The New Yorker“ erklärt seinen Lesern das Phänomen AfD. Ein Historiker hat dafür Frauke Petry einen Monat lang begleitet. Dabei hat er Parallelen zu Donald Trump festgestellt.

New YorkDas renommierte US-Magazin „The New Yorker“ widmet der AfD-Vorsitzenden Frauke Petry eine lange Story in der aktuellen Ausgabe. Der Autor und Historiker Thomas Meaney hat die Politikerin dafür einen Monat lang begleitet und erklärt den Amerikanern in dem Text die AfD, das „erfolgreichste Rechts-Außen-Phänomen in Deutschland seit dem Zweiten Weltkrieg“.

Frauke Petry würde von ihren Gegnern „Adolfina“ genannt oder „die Führerin“. Meaney beschreibt Petry in dem Text als 42-Jährige mit Kurzhaarfrisur und schlankem, athletischen Körperbau. Er begleitete die AfD-Vorsitzende auf Vorträge, Hintergrundgespräche, Parteiveranstaltungen und war sogar mit ihr schwimmen. Für die New Yorker-Story ließ sich Petry in einer eigenen Foto-Session ablichten.

Obwohl Petrys Stil in vielen Punkten genau das Gegenteil von Donald Trump sei, macht Meaney auch Gemeinsamkeiten bei beiden Politikern aus. Wie Trump sei Petry spät in die Politik gekommen und pflege ihren Status als Außenseiterin. Wie Trump würde sie rechte Verschwörungstheorien anfachen, um ein Zusammengehörigkeitsgefühl zu beschwören.

Noch eine Gemeinsamkeit zwischen Trump und Petry, die der Autor des New Yorker ausmacht: Wie der US-Milliardär schaffe es Petry, die Nachrichten zu dominieren: „Das geht soweit, dass man es einem Besucher, der in Deutschland Radio hört oder Zeitung liest, nicht übelnehmen kann wenn er denkt, dass die AfD die Partei an der Macht ist.“

Interessant ist, wie der New Yorker aus US-amerikanischer Sicht den Aufstieg der AfD bewertet. Zwar seien populistische Parteien überall in Europa stark und in Ungarn und Polen sogar an der Regierung. Eine Rechtsaußen-Bewegung in Deutschland sei aber besonders alarmierend. Einmal wegen der Geschichte Deutschlands und wegen der dominanten Stellung Deutschlands in Europa.

In dem Text geht es noch um weit mehr als nur Frauke Petry. Der Autor hat auch das Lageso in Berlin besucht, ist mit der Pegida mitgelaufen, hat mit Flüchtlingen gesprochen, mit Petrys Parteifreunden, Vertretern anderer Parteien und ihrem ehemaligen AfD-Rivalen Bernd Lucke. Es ist eine umfassende Bestandsaufnahme des Phänomens AfD.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%