US-Außenministerin zu Europabesuch abgereist: Rice besucht Schröder

US-Außenministerin zu Europabesuch abgereist
Rice besucht Schröder

Bundeskanzler Gerhard Schröder trifft am Freitag mit der neuen US-Außenministerin Condoleezza Rice zusammen, um über die Lage im Irak und Iran zu beraten und den Besuch von US-Präsident George W. Bush vorzubereiten.

HB WASHINGTON. Bei dem Treffen im Kanzleramt soll es vor allem um die Lage im Irak gehen, wo sich die USA mehr Unterstützung der Verbündeten beim Aufbau des Landes erhoffen. Die Bundesregierung hat ihre Bereitschaft zur Hilfe betont, dabei einen Einsatz im Irak selbst aber weiterhin kategorisch ausgeschlossen. Weiteres Thema soll das Vorgehen im Atomstreit mit dem Iran sein. Während Bush in einer Rede im amerikanischen Kongress in der Nacht zum Donnerstag ein militärisches Eingreifen erneut nicht ausschloss, hat Schröder mehrfach vor einem solchen Vorgehen gewarnt und auf eine diplomatische Lösung gedrängt. Bush hat die Bereitschaft zu einer solchen Lösung signalisiert, um die sich derzeit Deutschland, Frankreich und Großbritannien bemühen.

Diese Themen sollen auch im Mittelpunkt des Besuchs von Bush am 23. Februar stehen, bei dem er in Mainz mit Schröder zusammen trifft. Vorher trifft er sich in Brüssel mit den Regierungschefs der Nato und der Europäischen Union (EU). Bushs Europa-Reise wird große Bedeutung angesichts der durch den Irak-Krieg belasteten transatlantischen Beziehungen zugemessen. Rice macht ihren Antrittsbesuch bei Schröder ebenfalls im Rahmen einer Europareise, die sie zudem in den Nahen Osten führen soll.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%