US-Finanzminister Lew: „Europa muss Krise aktiver angehen“

US-Finanzminister Lew
„Europa muss Krise aktiver angehen“

Der neue US-Finanzminister Jack Lew hat bei seinem Besuch in Brüssel von Europa mehr Anstrengungen zur Überwindung der Wirtschaftsschwäche gefordert. Auch die Euro-Bankenunion solle weiter verfolgt werden.
  • 4

BrüsselDie USA haben Europa zu mehr Anstrengungen zur Überwindung der Wirtschaftsschwäche aufgefordert. Die US-Wirtschaft reagiere sensibel auf die Entwicklungen jenseits der Landesgrenzen, sagte der neue Finanzminister Jack Lew am Montag in Brüssel nach Gesprächen mit EU-Kommissionspräsident Jose Manuel Barroso und EU-Ratspräsident Hermann van Rompuy. Daher wünschten sich die USA, dass die Europäer in Zeiten steigender Arbeitslosigkeit ihre Möglichkeiten zur Ankurbelung der Nachfrage ausschöpfen. Zudem müssten Fortschritte bei der Euro-Bankenunion gemacht werden.

Die EU als größter Handelspartner der USA wird 2013 wohl weiter in der Rezession verharren.

Lew sollte nach seinen Gesprächen in Brüssel nach Deutschland weiterreisen. In Frankfurt ist ein Treffen mit EZB-Präsident Mario Draghi geplant. Am Dienstag soll Lew in Berlin mit Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble zusammenkommen. Zwischen beiden Ländern gibt es unterschiedliche Ansichten etwa zu den Themen Haushaltssanierung und Wachstumsförderung. Die USA fordern eine Lockerung des Sparkurses in Deutschland, damit die Weltwirtschaft stärkere Impulse bekommt. Die Bundesregierung hingegen setzt auf einen stabilitätsorientierten Kurs, den sie als wesentliche Basis für nachhaltiges Wachstum bezeichnet.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " US-Finanzminister Lew: „Europa muss Krise aktiver angehen“"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Der Mann hat recht, wir müssen aktiver werden.

    Zwei Klagen a 100 MRD Euro gegen S&P und Moodys wäre mal ein Anfang.

  • was für unerträglich dumme kommentare. ich werde künftig jede parteiwerbung mit dem button "spam melden" an die redaktion weiterleiten und empfehle das auch allen anderen, die sich sachlich kontrovers in diesem forum mit der eigentlichen thematik auseinandersetzen wollen

  • Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu dürfen, daß....

    Nach Angaben des griechischen Finanzministers Stournaras benötigen die Banken des Landes €50 Mrd zur Rekapitalisierung
    18:51 - Echtzeitnachricht

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%