US-Konjunktur
Biden: US-Regierung hat Wirtschaftskrise unterschätzt

Überraschendes Bekenntnis von US-Vizepräsident Joe Biden. Nach seinen Worten hat die Regierung von Präsident Obama die Wirtschaftskrise zunächst unterschätzt. Gleichzeitig verteidigte er das rekordhohe Konjunkturpaket der USA.

Die Regierung von US-Präsident Barack Obama hat nach den Worten von Vizepräsident Joe Biden anfangs die Wirtschaftskrise unterschätzt. "Wir haben nicht richtig gedeutet, in welch schlechtem Zustand die Wirtschaft war, die wir geerbt haben", sagte Biden dem US-Sender ABC am Sonntag. Man habe nicht abgesehen, dass die Arbeitslosenquote auf einen zweistelligen Wert zusteuere.

Biden sagte, eine Quote von inzwischen 9,5 Prozent sei "viel zu hoch". Er verteidigte das 787 Mrd. Dollar (562 Mrd. Euro) schwere Konjunkturpaket. Es werde jedoch seine Zeit brauchen, bis die Maßnahmen ihre Wirkung entfalten, sagte Biden. Der Internationale Währungsfonds rechnet für das nächste Jahr wieder mit einem geringen Wachstum von 0,75 Prozent in den USA. 2009 werde die größte Volkswirtschaft der Welt voraussichtlich um 2,5 Prozent schrumpfen, heißt es in der jüngsten Prognose des IWF.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%