US-Offensive gegen Terrorismus wird fortgesetzt
Bush: USA werden im Irak nicht aufgeben

US-Präsident George W. Bush hat am Dienstag eine neue Kampfansage an den internationalen Terrorismus gerichtet. Die USA würden weiter „vorwärts drängen - bis zum Sieg“, sagte Bush vor Veteranen in St. Louis (Missouri).

HB/dpa ST. LOUIS. Er verteidigte zugleich seinen Kurs im Irak und rief die Öffentlichkeit auf, bei der Entwicklung in dem Land Geduld zu haben. Bei allen „Diskussionen“ zum Thema Irak dürfe die Brutalität des gestürzten irakischen Regimes „niemals vergessen“ werden, erklärte Bush.

Der Präsident bekräftigte, dass die USA aus den Erfahrungen des 11. September gelernt hätten und auch künftig nicht warten würden, bis „unsere Feinde...zuschlagen. Wir werden sie treffen.“ Die US- Offensive gegen den Terrorismus werde fortgesetzt. Das gelte auch für den Irak, wo es die USA und ihre Verbündeten nicht nur mit den „Überresten“ des Regimes von Saddam Hussein zu tun hätten, sondern auch mit Terroristen.

„Je mehr Fortschritte wir im Irak machen, desto verzweifelter werden die Terroristen werden“, sagte Bush. Der jüngste Anschlag auf das Uno-Hauptquartier sei eine Kriegserklärung an die gesamte zivilisierte Welt gewesen. „Aber die zivilisierte Welt wird sich nicht einschüchtern lassen“, erklärte der Präsident. „Ein Rückzug im Angesicht des Terrors würde nur zu neuen und kühneren Attacken einladen. Es wird keinen Rückzug geben.“

Bush erklärte weiter, es werde „harter“ und „ausdauernder Bemühungen“ bedürfen, um weitere Fortschritte im Irak zu erreichen. Der Übergang von der Diktatur zur Demokratie sei keine leichte Aufgabe, wie sich auch nach dem Zweiten Weltkrieg in Deutschland gezeigt habe. Aber die Bemühungen hätten sich vielfach gelohnt. Er werde weiterhin „andere Nationen herausfordern, sich diesen Bemühungen anzuschließen“, erklärte der Präsident.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%