US-Präsidentschaftswahl
Romney und Obama in Umfrage fast gleichauf

Nachdem Mitt Romney das Rennen um die republikanische Präsidentschaftskandidatur praktisch für sich entschieden hat, holt er in Umfragen auch gegenüber Amtsinhaber Obama auf.
  • 0

WashingtonGut fünf Monate vor der US-Präsidentschaftswahl liegen Amtsinhaber Barack Obama und sein voraussichtlicher Herausforderer Mitt Romney in Umfragen nahezu gleichauf. Wie aus einer Erhebung der Zeitung "Washington Post" und des Senders ABC News hervorgeht, befürworteten 49 Prozent der Befragten die Wiederwahl Obamas, 46 Prozent sprachen sich für Romney aus. Beim Thema Wirtschaft setzten jeweils 47 Prozent ihr Vertrauen in Obama und Romney.
Der Republikaner Romney gewann am Dienstag die Vorwahlen seiner Partei in den US-Staaten Arkansas und Kentucky. Damit hat er nun 1.034 von 1.144 Delegiertenstimmen, die für seine Nominierung als Präsidentschaftskandidat nötig sind. Der frühere Gouverneur von Massachusetts siegte am Dienstag bei den Vorwahlen in den Bundesstaaten Arkansas und Kentucky mit deutlichem Abstand vor seinen größten Konkurrenten Rick Santorum und Ron Paul. Santorum sowie Newt Gingrich hatten bereits ihren Verzicht auf die Kandidatur angekündigt, stehen aber noch auf den Wahlzetteln. Paul dagegen hat noch nicht seinen Verzicht erklärt, aber bereits seinen aktiven Wahlkampf eingestellt.

Die Vorwahlen waren daher rein formaler Art und eher eine Bestätigung der breiten Rückendeckung in der Partei für Romney. In Arkansas erhielt Romney nach offiziellen Angaben 71 Prozent der Stimmen, in Kentucky 67 Prozent. Es ist nun noch wahrscheinlicher geworden, dass er auf dem Nominierungsparteitag der Republikaner Ende August in Florida die für die Ernennung zum Kandidaten nötige Zahl an Delegiertenstimmen erhält. Voraussichtlich wird er die magische Grenze von 1144 Delegiertenstimmen mit den Vorwahlen in Texas am 29. Mai erreichen.

Agentur
dapd 
DAPD Deutscher Auslands-Depeschendienst GmbH / Nachrichtenagentur
afp 
AFP news agency (Agence France-Presse) / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " US-Präsidentschaftswahl: Romney und Obama in Umfrage fast gleichauf"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%