US-Präsidialamt: Kein Einsatz der Nationalgarde gegen Einwanderer

US-Präsidialamt
Kein Einsatz der Nationalgarde gegen Einwanderer

Will die US-Regierung die Nationalgarde gegen illegale Einwanderer einsetzen? Einem Bericht zufolge soll der Einsatz von 100.000 Nationalgardisten geplant gewesen sein. Das US-Präsidialamt dementiert die Vorwürfe.
  • 0

WashingtonDas US-Präsidialamt hat am Freitag einen Bericht dementiert, wonach der massenhafte Einsatz der Nationalgarde gegen illegal im Land lebende Personen geplant sei. Zuvor hatte die Nachrichtenagentur AP unter Berufung auf ein Dokument aus der Regierung gemeldet, diese erwäge den Einsatz von bis zu 100.000 Nationalgardisten in elf Bundesstaaten, um Personen aufzugreifen, die sich illegal in den USA aufhielten.

Die Nationalgarde gehört zur militärischen Reserve der US-Streitkräfte. Sie untersteht in den Bundesstaaten dem jeweiligen Gouverneur, ist aber eng mit den Streitkräften verbunden und kann auch vom Bund eingesetzt werden.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " US-Präsidialamt: Kein Einsatz der Nationalgarde gegen Einwanderer"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%