US-Senat
Libyen-Resolution verschoben

Der US-Senat sollte eigentlich am Dienstag über eine Libyen-Resolution abstimmen, die das Engagement Washingtons auf dem derzeitigen Niveau für ein weiteres Jahr genehmigt.
  • 0

WashingtonWegen der dringlichen Diskussion über eine Anhebung der Schuldenobergrenze hat der US-Senat am Dienstag eine Testabstimmung zu einer Resolution zum Militäreinsatz in Libyen verschoben.

Senatoren beider Parteien unterstützen den Entwurf, der eine Verlängerung des Engagements Washingtons auf dem derzeitigen Niveau für ein weiteres Jahr vorsieht.

Dennoch bleibt abzuwarten, ob bei der Abstimmung der Ärger über Präsident Barack Obamas Vorgehen überwiegt: Obama ordnete den Einsatz ohne Zustimmung des Kongresses an und vertritt die Auffassung, dass sie in diesem Fall nicht nötig sei - eine Meinung, die von den Abgeordneten scharf kritisiert wurde.

Agentur
dapd 
DAPD Deutscher Auslands-Depeschendienst GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " US-Senat: Libyen-Resolution verschoben"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%