US-Spähprogramm
Journalist kündigt weitere Enthüllungen an

In der NSA-Abhöraffäre hat der Journalist Gleen Greenwald weitere Veröffentlichungen angekündigt. Edward Snowden hat ihm 9.000 bis 10.000 streng geheime Dokumente übergeben, die noch nicht alle gesichtet sind.
  • 10

BerlinDer Journalist Glenn Greenwald hat in der NSA-Abhöraffäre weitere Veröffentlichungen angekündigt. Der frühere US-Geheimdienstmitarbeiter Edward Snowden habe ihm und einem "Spiegel"-Journalisten ungefähr 9.000 bis 10.000 streng geheime Dokumente übergeben, sagte Greenwald am Donnerstagabend in der ARD. Noch seien nicht alle Dokumente gesichtet. "Manche sind sehr, sehr kompliziert." Es gebe keine Kommunikation, ohne dass die Amerikaner dies wüssten. Es gebe noch viele bislang unbekannte Spähprogramme der USA. Die Bundesregierung beteilige sich an dem Spionagesystem zwar nicht im dem Maße wie Großbritannien oder die USA, aber in großem Rahmen, sagte Greenwald. Der Journalist, der für den britischen "Guardian" arbeitet, hatte als erster die Enthüllungen Snowdens publik gemacht.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " US-Spähprogramm: Journalist kündigt weitere Enthüllungen an"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Der Merkel-Crash kommt noch vor den Bundestagswahlen! Mit Sicherheit. Alle Jahre ihres Regierens hat sie in der Spähaffäre regelrecht verpennt, oder wollte es nicht sehen. Nun ist der Rücktritt absolut fällig. Diese schwerste Affäre kann Merkel nicht mehr aussitzen. Die Union braucht mit Sicherheit einen neuen Kanzlerkandidaten, oder keinen.

  • Es gibt Wege, wie man die Kommunikation innerhalb D sicherer und souverän machen kann. So sagt das BSI z.B. zu sich selbst:


    "Auf Bundesebene verfügen wir (BSI) über den IVBB (Informationsverbund
    Berlin-Bonn).
    Der IVBB ist die Kommunikationsinfrastruktur für die zuverlässige und
    sichere
    Sprach- und Datenkommunikation zwischen den obersten Bundesbehörden und
    Verfassungsorganen in Berlin und Bonn.

    Durch den separaten und von öffentlichen Netzen getrennten Aufbau des IVBB,
    konnte ein Maß an Sicherheit und Verfügbarkeit erreicht werden, das bis
    heute richtungweisend ist. Die Entwicklung der Sicherheitslage nach dem 11.
    September 2001 und die Entwicklung des Internets, mit seinen vielfältigen
    Bedrohungen (Viren, Spam, Cyberwar) bestätigen die Richtigkeit dieser
    Architektur."

  • Wieviel mal hat die EU nicht andere Laender kritisiert fuer Demokratie,Menschenrechte, Freiheit in China,Russland,DDR,Myanmar,Weissrussland,NordKorea,usw. Was die USA der EU gegenueber machen ist viel schlimmer. Es ist die totale Kontrolle von den EUVoelkern ohne deren Zustimmung , ein DDR-Regime wuerde ganz stolz darauf sein.Die eigenen EUPolitiker leugnen etwas gewusst zu haben aber wollen weiter nichts unternehmen,anscheinend vertrauen sie ihre eigenen Waehler nicht mehr oder sind in den Spaehaktionen beteiligt. Die USA sind wie Blutsauger die der EU alle Kraefte wegnehmen: 1.Schlechte Wertpapiere Krise 2008 m 1bis 2000 Milliarden Euro, 2. EU wird ueber Nato zu teueren Kriegen+Sanktionen gezwungen welche nur im Interesse von USA sind m Schaden 500-1000 Milliarden Euro. 3.Als Belohnung wird die EU jetzt totalueberwacht und koennen alle Industriegeheime kopiert werden (100 Milliarden Euro/Jahr). 4.die USA bestimmen mit welchen Laendern die EU zusammenarbeiten darf. 5. Rohstoffe+Nahrungsmittel werden zu teuer gekauft durch den Aufschlag der USASpekulanten. Jetzt waechst eine neue Jugendgeneration i/d EU auf ohne Arbeit und Zukunft nur weil unsere Politiker schlafen

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%