US-Steuerreform
Trumpf-Vorhaben soll bis August stehen

Es wäre sein erstes großes umgesetztes Projekt: Einem führenden republikanischen Abgeordneten zufolge könnte die US-Steuerreform von Präsident Trump bis August dieses Jahres zur Abstimmung kommen. Details fehlen bislang.
  • 0

WashingtonDie von US-Präsident Donald Trump angestrebte Steuerreform kann einem führenden republikanischen Abgeordneten zufolge bis August stehen. Der Vorsitzende der einflussreichen konservativen Gruppe („Freedom Caucus“), Mark Meadows, sagte am Donnerstag, er gehe aus, dass das Parlament vor der dann beginnenden Sommerpause dem Vorhaben zustimme könne.

Trump hat „phänomenale“ Pläne für eine Steuerreform angekündigt, bleibt bislang aber Details schuldig. Trumps erstes großes Projekt, ein Umbau des Gesundheitssystems, war insbesondere am Widerstand der im Freedom Caucus vereinten erzkonservativen Abgeordneten seiner eigenen Partei gescheitert.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " US-Steuerreform: Trumpf-Vorhaben soll bis August stehen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%