US-Truppen durchsuchen Gehöfte im Irak
Auf der Suche nach Saddam-Anhängern

Bei der Suche nach Anhängern des gestürzten irakischen Präsidenten Saddam Hussein haben US-Soldaten am Sonntag mehrere Gehöfte bei Mossul im Norden des Irak durchsucht.

Reuters MOSSUL. Dutzende Soldaten seien unterstützt von gepanzerten Fahrzeugen und Hubschraubern am Stadtrand von Mossul im Einsatz gewesen, berichteten Augenzeugen. Die 101. Luftlandedivision habe in der vergangenen Woche ihre Suche nach Saddam-Anhängern verstärkt, berichteten Anwohner von Mossul. Das US-Militär äußerte sich zunächst nicht zu der Razzia. Das US-Militär macht in kleinen Gruppen agierende Saddam-Anhänger für die fast täglichen Angriffe auf seine Soldaten verantwortlich.

Erst am Samstagnachmittag wurde nach US-Militärangaben westlich von Kirkuk im Norden des Landes ein US-Konvoi von Irakern angegriffen. Acht Personen hätten mit Granaten und kleineren Schusswaffen auf den Konvoi gefeuert, sagte ein US-Militärsprecher. Die US-Soldaten hätten zurückgeschossen und sechs Iraker getötet sowie zwei weitere verletzt.

Seit US-Präsident George W. Bush am 1. Mai das Ende der Hauptkampfhandlungen erklärt hatte, wurden bei irakischen Angriffen 65 US-Soldaten getötet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%