Apple und Ebay hat er bereits das Fürchten gelehrt. Nun soll der Aktionärsaktivist dem künftigen US-Präsidenten dabei helfen, staatliche Regulierungen abzubauen. An ersten personellen Entscheidungen hat Icahn bereits mitgewirkt.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Beitrag von der Redaktion gelöscht. Bitte bleiben Sie sachlich.

  • Diese vielen verblendeten Trump-Wähler werden über kurz oder lang aufwachen und sich erneut von der politischen Elite getäuscht sehen. Glücklicherweise kann man das in zwei Jahren zumindest teilweise wieder korrigieren. (Mid term elections).
    Mal sehen was da auf uns zu kommt. Personen sind wichtig aber immer wieder ersetzbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%