Ein einziger Afro-Amerikaner, bislang nur drei Frauen – dafür reichlich Männer mit viel Geld auf dem Konto oder hochdekorierten Uniformen im Schrank: Donald Trumps Kabinett jagt vielen einen Schauer über den Rücken.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Herr Ermecke, was soll das neunmalkluge Rumgehacke auf der Formulierung: "Er GLAUBT nicht an den Klimawandel." Jeder weiß, wie das gemeint ist. Mit Theologie hat dieser Glauben nichts zu tun, das ist normale Umgangssprache. Dass damit die vom Menschen ausgelöste Schädigung des Klimas gemeint ist, weiss jeder, und auch, dass dies die wichtigste Herausforderung ist, die von den Politikern geleistet werden muss. Das ist keine "Gesinnung", das ist ein ernsthaftes Problem.

  • Beitrag von der Redaktion gelöscht. Bitte bleiben Sie sachlich. http://www.handelsblatt.com/netiquette 

  • Das entwickelt sich zu einer Kleptokratie, wie man sie heute nur noch in Afrika und Südamerika findet - widerlich. Man müssen die Amerikaner verzweifelt gewesen sein.

  • Den Arbeitern im Rust Belt, dem früheren Manufacturing Belt, dürfte wohl langsam dämmern, dass sie vom Egomanen und Sprücheklopfer Donald Trump mächtig gelinkt wurden. Nach seinem Possenspiel gegen das wall-street-establishment kommt langsam aber stetig die Realität an den Tag.

  • Beitrag von der Redaktion gelöscht. Bitte bleiben Sie sachlich. http://www.handelsblatt.com/netiquette 

  • @ Hawel
    Woher weisst du, dass die Mehrheit sich abgewandt hat???
    Lebst die in den Staaten??? Nehme mal an, das vermutest du.  Beitrag von der Redaktion editiert. Bitte bleiben Sie sachlich. Bitte achten Sie auf unsere Netiquette: „Nicht persönlich werden“ http://www.handelsblatt.com/netiquette 

  • Beitrag von der Redaktion gelöscht. Bitte bleiben Sie sachlich. http://www.handelsblatt.com/netiquette 

  • Furchtbar, diese Entwicklung zu sehen! Ein Großteil der amerikanischen Öffentlichkeit scheint sich ja längst von Trump abgewandt zu haben, oder ihn nie unterstützt zu haben. Nur umstrittene, höchst extreme Typen holt Trump hervor. Die einzige, starke Lobby, die Trump wirklich unterstützt, sitzt offenbar in Moskau. Je mehr Schaden Trump der westlichen Welt zufügt, desto besser für Putin. Oh my God ...

  • @ Kersey
    Trump wird einen guten Job machen. So einen brauchen wir in D ... um die Polit Mischpoke auf zu scheuchen!!!!

  • Beitrag von der Redaktion gelöscht. Bitte bleiben Sie sachlich. http://www.handelsblatt.com/netiquette 

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%