Wahlmänner haben das WortWer wählt den US-Präsidenten?

Das sogenannte Electoral College ist die letzte Hürde auf dem Weg ins Weiße Haus. Dass die Wahlmänner Donald Trump heute zum Präsidenten machen, gilt als sicher. Wie sogar Bill Clinton zum Wahlmann wurde.

  • 2

    Kommentare zu " Wahlmänner haben das Wort: Wer wählt den US-Präsidenten?"

    Alle Kommentare

    Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

    • Ich findes es gut, dass Trump von den Wahlmännern zum 45. Präsidenten der USA bestimmt wird. Trump versammelt die USA immer mehr hinter sich. Das Silicon Valley hat Trump schon für sich gewinnen können und die Wahlmänner sowieso.
      Auch einen Großteil der Finanzwelt konnte Trump für seinen USA Plan "Great again" schon gewinnen können.
      Trump ist eben unabhängig, durchsetzungsstark und hat einen Plan für die US-Volkswirtschaft/Gesellschaft...Great Again!
      Nicht nur vergleichen mit den Finanz-Wallstreet-Marionetten der Bush, Clintons oder Obamas.

    • Was wird nicht alles versucht und überlegt,
      um einen bisher rechtmäßig gewählten Trump zu verhindern.
      Wer sind denn hier die Radikalen ?

    Serviceangebote
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%