US-Wahlkampf Teaparty macht kurzen Prozess mit Dick Lugar

Seite 2 von 3:
35 Jahre lang war er die Stimme der Vernunft
Richard Mourdock brachte Lugar zu Fall. Quelle: dapd

Richard Mourdock brachte Lugar zu Fall.

(Foto: dapd)

Der letzte republikanische Präsidentschaftskandidat John McCain ist einer der wenigen aus der alten Riege konservativer Senatoren, der noch im amerikanischen Oberhaus vertreten ist. Allerdings musste sich McCain, der 2008 gegen Obama verlor, vor zwei Jahren mächtig verbiegen, um seinen parteiinternen Herausforderer der Teaparty abzuschütteln.

Dabei rückte McCain zumindest verbal so sehr nach rechts, dass er seither ein Glaubwürdigkeitsproblem hat. Lugar indessen verteidigte noch am Wahltag seine überparteilichen Reputation. Er könne sich an keine Zeit erinnern, die parteipolitisch so aufgeladen gewesen sei, sagte er, nachdem seine Niederlage in Indiana feststand.

Sein Bezwinger, Richard Mourdock, der von den wichtigsten Teaparty-Organisationen unterstützt wurde, hingegen interpretierte seine Wahl als Indiz, dass sich die Menschen aus Indiana einen konservativeren Kurs im Senat wünschten.

35 Jahre lang war Dick Lugar die Stimme der Vernunft, wenn es in der US-Politik um wichtige internationale Abkommen ging. Ende 2010 warf der zweifache Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses des Senats noch einmal sein politisches Gewicht hinter den amerikanisch-russischen Abrüstungsvertrag Start – der nach langem Tauziehen im Kongress verabschiedet werden konnte.

Außerdem votierte er für Obamas Kandidaten für das Oberste Gericht und unterstützte auch dessen Vorschlag, wenigstens für Kinder von illegalen Einwanderern einen Weg zur US-Staatsbürgerschaft zu ebnen. Mit Deutschland verbinden Lugar historische Familienbande, exzellente Kontakte und viele Reisen.

Zwar wurde dem erstmals 1977 gewählten Senator vorgeworfen, den Kontakt mit den Einwohnern Indianas verloren zu haben. Und die Tatsache, dass sich Lugar zumeist in der Nähe Washingtons aufhielt und nicht in Indiana, dürfte ihm im Wahlkampf kaum geholfen haben.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Die Republikaner sind das Problem
Seite 123Alles auf einer Seite anzeigen

Mehr zu: US-Wahlkampf - Teaparty macht kurzen Prozess mit Dick Lugar

0 Kommentare zu "US-Wahlkampf: Teaparty macht kurzen Prozess mit Dick Lugar"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%