USA gehen offiziell von Unfall aus
17 Tote beim Absturz von zwei US-Hubschraubern in Irak

Nahe der irakischen Stadt Mossul sind zwei Hubschrauber der US-Streitkräfte abgestürzt. Dabei kamen 17 Soldaten ums Leben. Augenzeugen zufolge wurde auf die Helikopter geschossen.

HB BERLIN. Beim Absturz von zwei US-Militärhubschraubern in Nordirak sind am Samstag 17 US-Soldaten ums Leben gekommen. Fünf Soldaten hätten verletzt überlebt, einer werde noch vermisst, sagte am Abend ein Militärsprecher.

Die beiden Helikopter vom Typ Blackhawk waren nach Angaben der US-Armee um 18.30 Uhr Ortszeit im Westen der Stadt Mossul abgestürzt. Ein irakischer Polizist sagte der Nachrichtenagentur AFP, die beiden Hubschrauber seien bei einem Einsatz gegen irakische Angreifer zusammengestoßen. Eine Gruppe Bewaffneter habe eine US-Armeepatrouille angegriffen, daraufhin habe ein Blackhawk die Angreifer aus der Luft beschossen. Als auf diesen eine Rakete abgefeuert worden sei, habe er ausweichen wollen und sei mit dem zweiten Hubschrauber kollidiert.

Ein AFP-Reporter berichtete, einer der Helikopter sei in einem Wohngebiet in Mossul abgestürzt und in Flammen aufgegangen. Einige Augenzeugen sagten, der Helikopter sei von einer russischen Boden-Luft-Rakete vom Typ SAM-7 getroffen worden.

Die USA gehen von einem Unfall aus, schließen jedoch nach eigenen Angaben auch einen Abschuss der Hubschrauber nicht aus. Diese gehörten zur 101. Division der US-Luftwaffe, die den Norden Iraks kontrolliert. Erst vor einer Woche wurden sechs US-Soldaten getötet, als ein Blackhawk-Hubschrauber in Tikrit abgeschossen wurde.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%