USA in der Kritik
Freilassung von Guantanamo-Häftlingen wird jährlich geprüft

Die USA wollen künftig jährlich überprüfen, ob die Gefangenen auf dem US-Stützpunkt Guantanamo Bay auf Kuba weiter als mutmaßliche Terroristen festgehalten oder freigelassen werden sollen.

HB WASHINGTON. Entsprechende Verfahren würden nun eingeleitet, teilte das Verteidigungsministerium nach Medienberichten vom Mittwoch mit.

Auf dem Stützpunkt befinden sich knapp 600 überwiegend in Afghanistan gefangen genommene Männer. Viele von ihnen werden schon seit über zwei Jahren in Guantanamo Bay festgehalten, ohne dass sie angeklagt wurden oder ihnen Zugang zu einem Anwalt gewährt wurde. Nur im Fall von sechs Gefangenen steht fest, dass sie vor ein Militärtribunal gestellt werden. Das Verhalten der USA ist international auf Kritik gestoßen.

Dem Pentagon zufolge soll nun ein mindest dreiköpfiges Offiziersgremium jährlich den Status aller Gefangenen überprüfen. Jeder Häftling soll das Recht erhalten, Beweismaterial zu seiner Entlastung vorzulegen. Allerdings sollen die Anhörungen unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden - nach Angaben des Pentagon aus Gründen der Sicherheit.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%