USA verlieren Geduld mit dem Land
USA fordern von China stärkeren Druck auf Nordkorea

US-Außenministerin Condoleezza Rice hat China nachdrücklich aufgefordert, Nordkorea zur Wiederaufnahme der Atomverhandlungen zu bewegen.

HB TOKIO. China sollte seine Druckmittel nutzen, um das befreundete kommunistische Nachbarland in die Sechs-Parteien Gespräche zurückzubringen, sagte Rice auf dem Weg nach Tokio. Neben Nordkorea nahmen an den Gesprächen China, die USA, Russland, Südkorea und Japan teil. In den Verhandlungen ging es darum, den Bau von Atomwaffen durch Nordkorea zu verhindern. Nordkorea hat sich schon vor Monaten aus den Gesprächen zurückgezogen. In jüngster Zeit mehren sich die Anzeichen, dass die USA ihre Geduld mit dem Land verlieren, das im Februar erklärt hatte, es besitze Atomwaffen.

Bei Rices Besuchen in Japan, Südkorea und China dürfte Nordkorea im Mittelpunkt der US-Diplomatie stehen. Zwischen den drei Staaten und den USA gibt es hinsichtlich des taktischen Vorgehens gegen Nordkorea unterschiedliche Meinungen. Während die USA von China mehr Druck auf Nordkorea erwarten, verlangt China von den USA eine Mäßigung im Ton. Nordkoreas Regierung hatte am Mittwoch verlangt, die USA müssten zunächst die Charakterisierung des Landes als „Vorposten der Tyrannei“ zurücknehmen.

Südkorea ist generell gegen Druck auf seinen nördlichen Nachbarn und bemüht sich um diplomatische Kontakte, wogegen sich die USA für eine Isolierung Nordkoreas stark machen. Japan ist näher an den US-Positionen, aber ebenso wie China und Südkorea zurückhaltend in der Einschätzung, ob Nordkorea tatsächlich Atomwaffen hat.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%