USA versus Terrorgruppe IS
Auge um Auge

Sie sind Akademiker – und harte Kämpfer: General John Allen ist der militärische Stratege der USA. Al-Baghdadi errichtet mit seiner IS ein Terrorregime und lehrt uns das Fürchten. Beide bringen ihre Truppen in Stellung.
  • 26

DüsseldorfIn amerikanischen Militärkreisen gilt er als harter Kämpfer und hervorragender Diplomat. Ein Mann, der sich auf dem politischen Parkett genauso wohl fühlt wie auf dem Schlachtfeld. Gemeint ist John Allen, neuer Kommandeur für internationale Einsätze gegen den „Islamischen Staat“ (IS).

„Allen wird die Koordination der Beiträge verschiedener Länder zu der Operation übernehmen“, sagt ein US-Beamter aus dem Umfeld des amerikanischen Präsidenten Barack Obamas. Insgesamt wollen sich etwa 40 Länder an der militärischen Bekämpfung der IS beteiligen. „Durch eine umfangreiche und nachhaltige Anti-Terror-Kampagne werden wir die IS schwächen und letztlich vernichten“, sagt Obama. Es sollen systematisch Luftangriffe gegen die Terroristen geflogen werden.

Allens Gegenüber ist Abu Bakr al-Baghdadi. Al-Baghdadi ist seit Mai 2010 Anführer des IS. Außerdem rief er am 29. Juni ein Kalifat in Syrien und dem Irak aus, also einen islamischen Staat. Zum Oberhaupt, den Kalifen, hat er sich selber bestimmt. Im Gegensatz zu Allen ist al-Baghdadi in den eigenen Reihen umstritten. Denn Al-Baghdadi ist mit mehreren hochrangigen Islamisten zerstritten. Dazu gehören Abu Mohammed al-Jawlani, Anführer der syrischen „al-Nusra-Front“ und Aiman az Zawahiri, seit dem Tod Osama bin Ladens die Nummer eins in der Hierarchie bei der Terrororganisation al-Qaida.

Zawahiri fordert, dass sich Al-Baghdadi auf sein Heimatland Irak beschränkt. Das sieht Al-Baghdadi nicht ein. Er bezeichnet sich als direkter Nachfahre des Propheten Mohammeds und demnach als Anführer aller Muslime. Diese müssten ihm ihre bedingungslose Treue schwören. „Alle, die diese Forderung nicht Folge leisten, werden als Abtrünnige behandelt und bekämpft“, sagte Al-Baghdadi in einer Botschaft nach der Ausrufung des Kalifats.

Kommentare zu " USA versus Terrorgruppe IS: Auge um Auge"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Sehen SIE sich das unbedingt an!

    Flug MH17
    eine Zusammenfassung
    ( dieser "Polit/Medien-Mafia" zu Kriegshetze & Völkerrechtsverbrechen aus DE [Straftaten!] )

    (...)

    Beitrag von der Redaktion editiert. Bitte achten Sie auf unsere Netiquette: „Kommentare sind keine Werbeflächen“ http://www.handelsblatt.com/netiquette

  • Sehen SIE sich das unbedingt an!

    Flug MH17
    eine Zusammenfassung
    ( dieser "Polit/Medien-Mafia" zu Kriegshetze & Völkerrechtsverbrechen aus DE [Straftaten!] )

    (...)

    Beitrag von der Redaktion editiert. Bitte achten Sie auf unsere Netiquette: „Kommentare sind keine Werbeflächen“ http://www.handelsblatt.com/netiquette

  • (...)

    Und jetzt, der US Kontrollierten Befehlebene beraubt, haben diese *US Hollywood Demokratie-Mafia*
    keine Kontrolle mehr über ihre Fals Flag Garden?
    Und werden zur Gefahr?


    „Das Verhalten diese US TERROR für die "Neue 1/2 Welt"
    in 30 Sekunden erklärt“
    hier:
    >>youtube.com/watch?v=M-5PjKX7aIw<<



    "US Fals Flag (Terror) Garden"
    WIE schon
    Flug MH17 - 9/11 - Madrid - London U-Bahn - Oslo - und Boston

    der "US Hollywood Demokratie" einzige Möglichkeit des Machterhalts in dieser ominösen „westlichen Welt" (wie dieser Zwangs-Katholizismus um 11.Jahrhundert im Norden)
    ist die >>globalisierte (1/2) Neu Welt<< dafür werden die Expertisen aus den Kriegsverbrechen ab Mitte des 20. Jahrhunderst an den Deutschen Völkern gezielt in der EUR-ZONE umgesetzt!
    (ab Mitte `90er Jahren / Totale Überwachungs(Stasi)staat ab 2001)

    [ der (US) Banker-Mafia domestiziertes Humankapital - in der Groß-Mast-Anlage globalisierte (1/2) Welt / EUR-ZONE ]



    Beitrag von der Redaktion editiert. Bitte achten Sie auf unsere Netiquette: „Kommentare sind keine Werbeflächen“ http://www.handelsblatt.com/netiquette

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%