USA Wahl in Virginia soll per Los entschieden werden

Die Demokratin Simonds und der Republikaner Yancey haben gleich viele Stimmen bekommen. Jetzt soll der Zufall entscheiden, wer von ihnen neuer Abgeordneter wird. Zweifelhaft bleibt, ob beide das Ergebnis akzeptieren.
Kommentieren
USA: Wahl in Virginia soll per Los entschieden werden Quelle: AP
Shelly Simonds

Die Demokratin hofft wie ihr Kontrahent David Yancey auf das Losglück.

(Foto: AP)

RichmondIm US-Staat Virginia soll eine hauchdünne Wahl nach mehreren vergeblichen Anläufen per Los entschieden werden. Am Donnerstag (17.00 Uhr deutscher Zeit) wird entweder der Name der Demokratin Shelly Simonds oder des Republikaners David Yancey aus einer Keramikschale gezogen werden. Der Streit um den Sitz im Repräsentantenhaus von Virginia dürfte damit aber noch nicht beendet sein.

Simonds hatte die Wahl um den Sitz für den 94. Wahlkreis im November eigentlich um zehn Stimmen verloren – so schien es zumindest –, doch eine Nachzählung der Stimmen im Dezember sah plötzlich sie als Gewinnerin, mit einem Vorsprung von einer einzelnen Stimme. Nach der Neuauszählung urteilte aber ein dreiköpfiges Richtergremium, dass Yanceys eigene Stimme dabei nicht berücksichtigt worden sei – damit stand es Unentschieden.

Ein Einspruch Simonds dagegen wurde abgewiesen, nun soll eben das Los entscheiden. Das Ergebnis ist entscheidend für die Kräfteverhältnisse in der ältesten Abgeordnetenversammlung der USA. Bei einem Sieg der Demokratin stände dieses bei 50 zu 50. Gewinnt Amtsinhaber Yancey, hätten die Republikaner eine knappe Mehrheit von 51 zu 49 Sitzen.

Der Verlierer des Losentscheids hat allerdings noch die Möglichkeit, eine zweite Auszählung des Wahlergebnisses zu beantragen oder die Abgeordnetenkammer zu bitten, selbst den Sieger bestimmen zu lassen. Yancey hat bereits angedeutet, dass er das im Falle einer Niederlage tun könnte. Sollte sich die Klärung weiter verzögern, würden die Republikaner kommende Woche mit einer Mehrheit von 51 zu 49 in ihre neue Legislaturperiode starten.

Für die Ziehung werden Zettel mit den ausgedruckten Namen beider Kandidaten in Filmrollen gesteckt und dann blind aus einer blau-weißen Keramikschale gezogen, die ein örtlicher Künstler gemacht hat.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • ap
Startseite

Mehr zu: USA - Wahl in Virginia soll per Los entschieden werden

0 Kommentare zu "USA: Wahl in Virginia soll per Los entschieden werden"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%