Venezuela
Chavez enteignet größten Stahlkonzern des Landes

Der venezolanische Präsident Hugo Chavez hat die Enteignung des größten privaten Stahlunternehmens angeordnet. Die Übernahme des Produktionsbetriebs Siderurgica del Turbio SA sei Teil seiner Strategie, Venezuela in einen sozialistischen Staat umzuwandeln, erklärte Chavez in seiner wöchentlichen Fernseh- und Radiosendung.
  • 0

HB CARACAS. Das 1948 gegründete Unternehmen betreibt sieben Werke und exportiert seine Stahlprodukte nach Europa, Asien, Afrika und Lateinamerika. Chavez hat seit seinem Amtsantritt 1999 Dutzende Unternehmen verstaatlicht. Kritiker werfen ihm vor, damit die Wirtschaft des südamerikanischen Landes zu ruinieren.

Kommentare zu " Venezuela: Chavez enteignet größten Stahlkonzern des Landes"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%