Venezuela
Chávez entzieht ausländischen Firmen Kontrolle über Ölfelder

Für ausländische Firmen wird es in Venezuela immer ungemütlicher: Staatspräsident Hugo Chávez hat angekündigt, dass er im Rahmen seines Verstaatlichungsprojekts Ölfirmen die Kontrolle über Fördergebiete im Orinoco-Streifen entziehen wird. Betroffen sind gleich mehrere amerikanische und europäische Gesellschaften. US-Präsident Bush tobt.

HB CARACAS. „Was wir wollen, sind Verhandlungen. Aber ich habe schon Anweisungen erteilt, damit am Morgen des 1. Mai alle diese Felder unter unserer Kontrolle sind“, sagte der Linksnationalist. Die Unternehmen, die mit den venezolanischen Plänen nicht einverstanden sein sollte, hätten das Recht, aus dem Land zu gehen, meinte Chávez.

Der Präsident will nach eigenen Worten im Rahmen der ihm diese Woche vom Parlament gewährten Sondervollmachten entsprechende Gesetze verabschieden. Er versprach, dass Arbeiter und Angestellten der ausländischen Firmen auf keinen Fall in Mitleidenschaft gezogen werden sollen. „Wenn wir die Kontrolle über diese Felder übernehmen, werden die Betroffenen in den Arbeitnehmerlisten von (der staatlichen Ölgesellschaft) PDVSA sein“, beteuerte er.

Die extraschweren Rohölreserven im Orinoco-Becken im Westen des Landes werden zurzeit noch im Rahmen so genannter „strategischer Vereinigungen“ mit PDVSA, die alle in den 90er Jahren unterzeichnet worden sind, von den US-Gesellschaften Exxon Mobil, Chevron und Conoco-Phillips sowie von der französischen Total, British Petroleum und Statoil aus Norwegen kontrolliert. Die Gesamtförderung in dem Gebiet beträgt zur Zeit 600 000 Barrel (je 159 Liter) pro Tag. In allen Vereinigungen hat PDVSA noch eine Kapitalminderheit.

In einem 600 Kilometer langen und 70 Kilometer breiten Streifen parallel zum Orinoco-Fluss werden die größten Ölreserven der Welt vermutet. Die Regierung in Caracas spricht von 1370 Milliarden Barrel. Derzeit verfügt Venezuela über bestätigte Reserven von gut 80 Milliarden Barrel. Die Produktion des Orinoco-Beckens wird als Orimulsion, ein Gemisch aus Wasser und Orinoco-Schweröl vermarktet.

Seite 1:

Chávez entzieht ausländischen Firmen Kontrolle über Ölfelder

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%