"Verbotene Dokumente" gefunden: Chodorkowski bekommt Strafarrest

"Verbotene Dokumente" gefunden
Chodorkowski bekommt Strafarrest

Der in Sibirien wegen Steuervergehen inhaftierte russische Ex-Ölmagnat Michail Chodorkowski ist wegen Verstößen gegen die Gefängnisordnung am Dienstag mit Strafarrest belegt worden. Fünf Tage muss er nun in eine Einzelzelle.

HB MOSKAU. Chodorkowski müsse in eine Einzelzelle, weil Wärter bei ihm angeblich verbotene Dokumente gefunden hätten, hieß es in einer Erklärung auf der Internetseite des Industriellen.

Sein Presse-Büro warf den Wärtern vor, Chodorkowski absichtlich schlecht zu behandeln. Chodorkowski habe die Dokumente, in denen die Gefängnisverwaltung kritisiert werde, mit der Post erhalten, nachdem sie von Wärtern geprüft worden seien. „Die Absurdität des Vorgehens der Gefängnisverwaltung und ihr diskriminierendes Verhalten gegenüber Chodorkowski ist offensichtlich“, hieß es. Die russische Gefängnisverwaltung war nicht für eine Stellungnahme zu erreichen.

Der Gründer des mittlerweile zerschlagenen Ölkonzerns Yukos und einst reichste Mann Russlands wurde unter anderem wegen Steuerhinterziehung zu acht Jahren Haft in einem Straflager nahe der chinesischen Grenze. Er selbst und auch Beobachter bezeichneten das Verfahren als politisch motiviert. Chodorkowski hatte Ambitionen auf das Präsidentenamt erkennen lassen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%