Verdächtiger wird psychiatrisch untersucht
Attentat auf niederländischen Ministerpräsidenten verhindert

Ein Attentat auf Jan Peter Balkenende, den niederländischen Ministerpräsidenten, konnte am 27. Oktober durch aufmerksame Nachbarn des Regierungschefs verhindert werden.

HB DEN HAAG. Ein 33 Jahre alter Mann mit einem Messer hatte in der Nähe der Privatwohnung des Regierungschefs nach dessen Adresse gefragt, wie die Justiz in Rotterdam am Dienstag mitteilte. Nachbarn des christdemokratischen Politikers in Cappelle aan den Ijssel alarmierten die Polizei, die den Verdächtigen festnahm. Im Haus des Verhafteten fanden die Ermittler später eine Pistole.

„Der Mann machte einen verwirrten Eindruck“, berichtete die Justiz weiter. Ein Hinweis auf ein terroristisches Motiv für den geplanten Besuch bei Balkenende habe sich aber nicht ergeben. Ein Gericht ordnete am 7. November an, dass der Mann noch 30 Tage in Haft bleiben muss. In dieser Zeit soll er psychiatrisch untersucht werden, teilte die Staatsanwaltschaft weiter mit.

Dem Verdächtigen wird nach Angaben seines Anwalts „Vorbereitung zum Mord“ vorgeworfen. In einem Rundfunkinterview schilderte der Anwalt, dass sein Mandant bei seiner Festnahme von einer Verabredung gesprochen habe. Mit wem diese Vereinbarung bestanden habe und um was es dabei gehen sollte, könne er nicht sagen. Er habe aber niemandem Schaden zufügen wollen, meinte der Anwalt.

Die Festnahme des Verdächtigen vor seiner Ankunft am Privathaus des Regierungschefs bestätigt nach Ansicht von Politikern in Den Haag, dass seit der Ermordung des Rechtspopulisten Pim Fortuyn am 6. Mai 2002 der Schutz von Politikern wirkungsvoll verbessert wurde. Fortuyn war wenige Tage vor der Parlamentswahl von dem Tierschutzfanatiker Volkert van der Graaf erschossen worden. Er ist inzwischen auch in der Berufungsinstanz wegen eines politischen Mordes zu 18 Jahren Haft verurteilt worden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%