Vergeltungsschlag angedroht
Hisbollah: Iran erwidert Angriff Israels mit 11 000 Raketen

Der Iran würde nach Angaben der Hisbollah mit einem massiven Vergeltungsschlag auf einen israelischen Angriff reagieren. Der erste Schuss Israels auf die Islamische Republik werde „mit 11 000 Raketen“ beantwortet, sagte der Fraktionschef der Hisbollah im libanesischen Parlament, Mohammed Raad.

rtr BEIRUT. Der Iran würde nach Angaben der Hisbollah mit einem massiven Vergeltungsschlag auf einen israelischen Angriff reagieren. Der erste Schuss Israels auf die Islamische Republik werde "mit 11 000 Raketen" beantwortet, sagte der Fraktionschef der Hisbollah im libanesischen Parlament, Mohammed Raad, am Sonntag der Nachrichtenagentur National News Agency zufolge. Dies hätten ihm hochrangige iranische Militärs bestätigt. Über die Reaktion der Hisbollah machte Raad hingegen keine Angaben.

Die radikal-islamische Hisbollah wird von der Regierung in Teheran unterstützt. Experten zufolge ist die Hisbollah im Falle eines Konflikts zwischen dem Iran und Israel von besonderer Bedeutung für die Islamische Republik. Israel hielt nach einem Medienbericht Ende Juni ein Luftwaffen-Manöver mit mehr als 100 F-16 und F-15 Kampfflugzeugen ab, das möglicherweise eine Übung für einen Angriff auf den Iran war. Die USA und Israel haben einen Militäreinsatz als letztes Mittel im Atomstreit mit dem Iran nicht ausgeschlossen.

seb/sws REUTERS

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%