Verkündigung frühestens kommende Woche
Auch im vierten Anlauf kein Urteil gegen Chodorkowski

Der Strafprozess gegen den ehemaligen russischen Ölmagnaten Michail Chodorkowski nimmt immer noch kein Ende. Erneut ist die Urteilsverkündung verschoben worden.

HB MOSKAU. Auch der vierte Sitzungstag bei der Urteilsverkündung gegen den ehemaligen russischen Ölmagnaten Michail Chodorkowski ist ohne Verlesung des Strafmaßes abgeschlossen worden. Die zuständige Richterin Irina Kolesnikowa vertagte am Donnerstag nach vierstündigem Vorlesen aus dem etwa 1000 Seiten langen Urteil den Prozess auf den Freitag.

Nach russischem Prozessrecht wird das Strafmaß erst zum Ende der Urteilsverkündung bekannt gegeben - bei zu verlesenden 1000 Seiten erwarten Prozessbeobachter die Verkündung des Strafmaßes daher frühestens in der kommenden Woche.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%