Video ausgestrahlt
El Kaida bekennt sich zu Londoner Anschlägen

Die Terrororganisation El Kaida hat sich auf einem Video zu den Anschlägen auf die Londoner U-Bahn und einen Bus mit über 50 Toten bekannt, das vom arabische Nachrichtensender Al-Dschasira am Donnerstagabend ausgestrahlt wurde.

HB KAIRO. In dem Video sind hintereinander Mohammed Sadiq Khan (30), einer der mutmaßlichen Bombenattentäter, und die Nummer Zwei der Terrororganisation, der Ägypter Eiman al-Sawahiri, zu sehen.

Der mutmaßliche pakistanische Attentäter erklärte auf dem Band in einer Art Terroristen-Testament, die Menschen im Westen seien selbst schuld an den Anschlägen in London, in Madrid und auch für den Terrorakt des 11. September 2001, da sie „Regierungen gewählt haben, die Verbrechen gegen die Menschlichkeit begehen“.

Al-Sawahiri kündigte seinerseits neue Anschläge in Europa an. Bei den Anschlägen in London am 7. Juli waren auch rund 700 Menschen verletzt worden. Zwei Wochen später hatten Attentäter eine neue Anschlagserie in der britischen Hauptstadt versucht, bei der die mitgebrachten Bomben jedoch nicht zündeten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%