Videobotschaft
Sunniten beanspruchen eigenen Staat im Irak

Eine von der Al-Kaida angeführte militante irakische Gruppierung hat einer Internet-Erklärung zufolge einen separaten Staat der Sunniten im Irak ausgerufen.

HB DUBAI. „Unsere Brüder der Mutajibin-Koalition verkünden die Schaffung des Islamischen Staates Irak, ... um unsere Religion und unser Volk zu schützen und Streit zu vermeiden“, heißt es in am Sonntag veröffentlichten Videobotschaft. Dies werde getan, damit Blut und Opfer der Märtyrer nicht umsonst seien.

Die sunnitische Koalition wurde vergangene Woche gegründet und besteht aus dem von der Al-Kaida angeführten Schura-Rat der Mudschahedin, kleineren Gruppen und Stammesführern. Nach ihren Vorstellungen soll der sunnitische Staat aus Bagdad sowie den Provinzen Anbar, Dijala, Kirkuk, Salaheddin, Nineveh und Teilen von Babil und Wasit bestehen. Der Irak hat insgesamt 18 Provinzen.

Die Entscheidung sei getroffen worden, weil sich „die Kurden einen nördlichen Staat gesichert haben und ein Bundesstaat für die schiitischen Muslime im Zentrum und im Süden gebilligt wurde“, heißt es in der Erklärung.

Iraks Parlament billigt am Mittwoch ein Gesetz, das die Grundlage für die Bildung föderaler Regionen bildet. Die Sunniten lehnten das Gesetz ab, weil sie eine Spaltung des Landes und eine Benachteiligung ihrer Volksgruppe befürchten. Die genaue Herkunft und die Echtheit des Videos ließen sich zunächst nicht überprüfen. Es wurde aber auf einer Internetseite veröffentlicht, die schon öfter von irakischen Rebellengruppen genutzt wurde.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%