Vize wird Nachfolger
Ghanaischer Präsident Mills gestorben

Trauer in Ghana: Der Präsident John Atta Mills ist im Alter von 68 Jahren gestorben. Die Todesursache soll eine Krebserkrankung sein. Wenige Stunden nach seinem Tod wurde bereits sein Nachfolger vereidigt.
  • 0

AccraDer ghanaische Präsident John Atta Mills ist tot. Mills sei am Dienstagnachmittag im Alter von 68 Jahren in einem Militärkrankenhaus in der Hauptstadt Accra gestorben, teilte Stabschef John Henry Martey Newman im staatlichen Fernsehen mit. Zur Todesursache äußerte er sich nicht. Über Atta Mills Gesundheitszustand war zuletzt immer wieder spekuliert worden. Wenige Stunden später legte Vizepräsident John Mahama den Amtseid als neuer Staatschef ab.

"Wir haben gehört, er sei an Kehlkopfkrebs gestorben", sagte ein Regierungsvertreter der Elfenbeinküste, der Atta Mills vor rund sechs Monaten bei einem Gipfel der Afrikanischen Union in Äthiopien getroffen hatte. "Er lief langsam. Ich war überrascht, als ich hörte, dass er erst 68 Jahre alt war. Er sah viel älter aus."

Dennoch kam die Nachricht von Atta Mills Tod für viele Ghanaer überraschend. Der neue Präsident Mahama sagte nach seiner Vereidigung, das Land sei erschüttert über den Tod.

Atta Mills wollte sich um zweite Amtszeit bewerben

Er sei schockiert gewesen, als er im Fernsehen vom Tod des Präsidenten erfahren habe, sagte der Student Louis Agbo. "Ich konnte noch nicht einmal schreien oder weinen."

Atta Mills war 2008 zum Präsidenten gewählt worden und wollte sich im kommenden Dezember um eine zweite Amtszeit bewerben. Im Wahlkampf versprach er eine gerechtere Verteilung der Gewinne aus dem florierenden Erdöl-, Gold- und Kakao-Geschäft. "Die Leute beschweren sich. Sie sagen, dass sich die Lebensbedingungen in den vergangenen acht Jahren verschlechtert haben", sagte Atta Mills. "Wenn Ghana ein Modell des Wachstums ist, dann hat sich das noch nicht zu etwas entwickelt, das die Menschen spüren können."

Agentur
dapd 
DAPD Deutscher Auslands-Depeschendienst GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Vize wird Nachfolger: Ghanaischer Präsident Mills gestorben"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%