Völkermord in Ruanda
Milizenführer nach langer Suche gefasst

Die kongolesische Armee und ein Uno-Fahndungsteam haben einen der meistgesuchten Milizenführer des Völkermordes in Ruanda gefasst. Der 52-Jährige soll 1994 eine der berüchtigten Interahamwe-Milizen kommandiert haben.
  • 0

Nairobi/ArushaEiner der meistgesuchten Milizenführer im Völkermord in Ruanda ist nach jahrelanger Fahndung nun im Kongo festgenommen worden. Nach Angaben des Staatsanwalts des Uno-Tribunals für Ruanda im tansanischen Arusha wurde Bernard Munyagishari am Mittwoch in Kichanga in der ostkongolesischen Provinz Nord Kivu von kongolesischen Armeeangehörigen und einem Fahndungsteam des Tribunals festgenommen.  

Der heute 52 Jahre alte Mann soll 1994 eine der berüchtigten Interahamwe-Milizen kommandiert haben, die die blutigen Massenmorde an mindestens 800 000 Tutsi und gemäßigten Hutu begingen. Nach Angaben der Ermittler hat Munyagishari die Milizen in Gisenyi nahe der Grenze zum Kongo mit gegründet und ausgebildet. Der internationale Strafgerichtshof in Den Haag hatte bereits vor Jahren Haftbefehl wegen Völkermords und Verbrechen gegen die Menschlichkeit erlassen.  

Derzeit wird noch nach neun mutmaßlichen Verantwortlichen für den ruandischen Völkermord gefahndet. Das Tribunal in Arusha hat erst vor wenigen Wochen ehemalige Armeeführer zu langen Haftstrafen wegen ihrer Verstrickung in den Völkermord verurteilt.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Völkermord in Ruanda: Milizenführer nach langer Suche gefasst"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%