Vom Streifenpolizisten zum Minister
Bush nominiert Ex-Polizeichef als Heimatschutzminister

US-Präsident George W. Bush hat den früheren Polizeichef von New York am Freitag als neuen Heimatschutzminister nominiert. Bernard Kerik (49), der bei den Terroranschlägen auf das World Trade Center in Manhattan am 11. September 2001 an Ort und Stelle den Einsatz dirigierte, soll das Amt von Tom Ridge übernehmen, der Anfang der Woche seinen Rücktritt einreichte. Kerik hatte sich vom Streifenpolizisten hochgearbeitet.

HB WASHINGTON. Bush würdigte die Leistungen Keriks im Weißen Haus. Kerik habe sein ganzes Leben dem Schutz seiner Landleute verschrieben und sei deshalb bestens qualifiziert. Kerik versprach vollen Einsatz. „Ich verstehe die enorme Herausforderung, unser Land vor dem Terrorismus zu schützen“, sagte er.

Kerik erntete für seinen Einsatz am 11. September 2001 und die Organisation der Polizeitruppe, die 23 Beamte verlor, höchste Anerkennung. Er verließ den Posten gleichzeitig mit seinem Mentor, dem New Yorker Bürgermeister Rudolph Giuliani, Ende 2001. Im vergangenen Jahr beaufsichtigte er die Ausbildung der irakischen Polizei in Bagdad. Seitdem ist er Partner in der auf Sicherheitsfragen spezialisierten Unternehmensberatung von Giuliani. Kerik, der das neue Ministerium mit 180 000 Mitarbeitern leiten soll, muss vom Senat noch bestätigt werden. Dies gilt angesichts der republikanischen Mehrheit als Formsache. Seine Aufgabe ist es, die US-Grenzen und Häfen zu sichern, Pläne für Katastropheneinsätze zu entwickeln und Polizei und Nothelfer darauf vorzubereiten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%