Von Kuba bis nach Guatemala
Russlands Außenminister bereist Lateinamerika

Russlands Außenminister Sergei Lawrow zu Besuch in Lateinamerika: Der Politiker reist von Kuba nach Kolumbien und setzt seine Reise in Nicaragua und Guatemala fort. Themen sind die bilateralen Beziehungen.
  • 0

HavannaDer russische Außenminister Sergei Lawrow hat zum Auftakt einer dreitägigen Lateinamerika-Reise den sozialistischen Karibikstaat Kuba besucht. In der Hauptstadt Havanna beriet Lawrow mit dem Vizepräsidenten Ricardo Cabrisas, wie der regionale Fernsehsender Telesur berichtete. Auf dem Programm stand auch ein Treffen mit dem kubanischen Außenminister Bruno Rodríguez. Zentrales Thema der Gespräche sind die bilateralen Beziehungen und die wirtschaftliche Zusammenarbeit, hieß es.

Lawrow wollte am Dienstagnachmittag nach Kolumbien weiterreisen, wo ein Treffen mit Staatschef Juan Manuel Santos geplant war. Der russische Chefdiplomat setzt seine Reise in der Region (bis 26. März) danach in den mittelamerikanischen Ländern Nicaragua und Guatemala fort.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Von Kuba bis nach Guatemala: Russlands Außenminister bereist Lateinamerika"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%