Vor dem Klimagipfel
Hollande sucht in China Unterstützer für „ehrgeiziges“ Abkommen

François Hollande und Xi Jinping wollen die Pariser Weltklimakonferenz zu einem Erfolg machen. Die Regierungschefs versprechen neue Strategien und werben für mehr Transparenz. Doch Umweltschützer sind skeptisch.

PekingFrankreich und China wollen sich gemeinsam für ein „ehrgeiziges und juristisch bindendes“ Abkommen bei der Weltklimakonferenz in Paris einsetzen. Das geht aus einer gemeinsamen Erklärung der beiden Staatsführer François Hollande und Xi Jinping nach einem Treffen am Montag in Peking hervor.

Bei der Klimakonferenz im Dezember verhandeln mehr als 190 Staaten über einen Vertrag zur Verringerung der weltweiten Treibhausgas-Emissionen. Hollande und Xi bekräftigten nun das Ziel, dabei eine Begrenzung der Erderwärmung auf unter zwei Grad gegenüber der vorindustriellen Zeit zu erreichen.

Paris und Peking seien sich einig, dass die beteiligten Länder alle fünf Jahre ihre Klimaziele „nach oben korrigieren“ müssten, sagte Hollande. Damit steige die Wahrscheinlichkeit, dass die Pariser Konferenz ein Erfolg werde.

In der gemeinsamen Erklärung Hollandes und Xis ist allerdings nur die Rede von einer „vollen Überprüfung der gemachten Fortschritte zum Erreichen der langfristigen Ziele alle fünf Jahre“. Die Formulierung ist etwas schwächer als Hollandes Wortwahl. Xi saß bei den Äußerungen aber neben dem französischen Präsidenten.

Die beiden Staatschefs kündigten auch an, dass ihre Länder binnen fünf Jahren nationale Strategien entwickeln, um bis 2050 weitgehend von fossilen Energien wie Kohle, Öl oder Gas loszukommen.

China ist als bevölkerungsreichstes Land der Welt auch der größte Produzent der klimaschädlichen Treibhausgase. Peking gilt als entscheidend dafür, dass das seit Jahren debattierte Klimaschutzabkommen bei der Pariser Konferenz zustande kommt.

Seite 1:

Hollande sucht in China Unterstützer für „ehrgeiziges“ Abkommen

Seite 2:

„Kleiner Schritt nach vorne“

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%