Vorbereitungen beginnen
EU plant einheitliche Regeln für Pensionsfonds

Pensionsfonds sollen in ganz Europa einheitlich beaufsichtigt werden und zwar ähnlich wie Versicherungsunternehmen. „Wir werden voraussichtlich im Frühjahr dieses Jahres auf europäischer Ebene mit den Vorbereitungen beginnen, sobald wir ein Mandat von der EU-Kommission erhalten“, sagte Europas oberster Versicherungsaufseher Thomas Steffen dem Handelsblatt.

HB DÜSSELDORF. Die EU will damit verhindern, dass Pensionsfonds in Länder ausweichen, die vorteilhaftere Aufsichtsregelungen haben. Vertreter deutscher Pensionsfonds reagierten auf die Ankündigung von Steffen mit großer Unruhe. Sie sehen sich weniger in der Nähe der Versicherer als in der der Wirtschaftsunternehmen. Mangels detaillierter Informationen wollten die Betroffenen jedoch noch nicht offiziell Stellung nehmen.

Die EU-Kommission vereinheitlicht derzeit unter dem Stichwort Solvency II die Aufsichtsregeln für Versicherer in Europa. Dabei wird sie von der europäischen Vereinigung der Versicherungsaufseher Ceiops beraten. Der Leiter der Versicherungsaufsicht der deutschen Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Thomas Steffen, steht diesem wichtigen europäischen Gremium vor.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%