Vorläufiges Angebot
Moskau will Abrüstungs-Vertrag beibehalten

Der „Start-Vertrag“ über die Reduzierung strategischer Offensivwaffen zwischen den USA und Russland könnte aus russischer Sicht auch nach seinem Auslaufen am 5. Dezember vorerst in Kraft bleiben. Ein „Bruch“ solle vermieden werden, hieß es.
  • 0

HB MOSKAU. „Es gibt juristische Möglichkeiten, das Dokument eine gewisse Zeit bis zu einem Nachfolgeabkommen gültig zu behalten“, teilte das Außenministerium in Moskau am Montag nach Angaben der Agentur Interfax mit. Auch wenn Russland und die USA die laufenden Abrüstungsgespräche bald erfolgreich abschließen könnten, würde es bis zur Ratifizierung eines Nachfolgeabkommens durch die Parlamente einige Monate dauern. „Hier wollen wir einen Bruch vermeiden.“

US-Präsident Barack Obama und Kremlchef Dmitrij Medwedjew hatten am Vortag bei einem Treffen in Singapur ihren Willen bekundet, die Abrüstungsverhandlungen bald abzuschließen. Nach wie vor gebe es aber Differenzen bei Aspekten des Nachfolgeabkommens, hieß es am Rande des asiatisch-pazifischen Wirtschaftsforums Apec. Unterschiedliche Vorstellungen herrschen dem Vernehmen nach vor allem bei der künftigen Zahl der atomaren Sprengköpfe und Trägersysteme. Geplant ist, die Zahl nuklearer Sprengköpfe auf maximal jeweils 1675 zu senken. Zudem soll die Zahl der Trägersysteme auf höchstens 1100 reduziert werden. Russland will stärker reduzieren als die USA.

Kommentare zu " Vorläufiges Angebot: Moskau will Abrüstungs-Vertrag beibehalten"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%