Vorwurf der illegalen Aneignung von Aktien zweier Ölfirmen
Yukos-Managerin in Moskau verhaftet

Die russische Justiz hat eine weitere Führungskraft des angeschlagenen Ölkonzerns Yukos verhaftet. Gegen die stellvertretende Leiterin der Rechtsabteilung, Swetlana Bachmina, sei Haftbefehl wegen der illegalen Aneignung von Aktien zweier Ölfirmen erlassen worden, bestätigte die Generalstaatsanwaltschaft in Moskau.

HB MOSKAU. Bachmina sei nach einer Vernehmung verhaftet worden. Den offiziellen Angaben nach ging es um die Firmen Tomskneft und VNK, die zu Yukos gehören. In dieser Sache war bereits der Chef der Yukos-Verwaltung verhaftet worden, gegen Bachminas Vorgesetzten erging Haftbefehl.

Ausländische Topmanager aus dem Yukos-Vorstand verließen Russland in den vergangenen Wochen, um Vernehmungen und mögliche Verhaftungen abzuwenden. Der frühere Yukos-Chef Michail Chodorkowski und sein Partner Platon Lebedjew stehen in Moskau wegen Betrugs und Steuerhinterziehung vor Gericht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%