Wachsende Spannungen
Südkorea kündigt weitere Manöver an

Die Lage zwischen den beiden koreanischen Staaten bleibt angespannt: Südkorea hat eine Serie weiterer Manöver mit scharfer Munition angekündigt - dieses Mal aber nicht in der Nähe der umstrittenen Seegrenze zu Nordkorea. Außerdem vereinbarten die Verteidigungsminister Südkoreas und Chinas ein Treffen.
  • 0

HB SEOUL. Südkorea hat für diese Woche eine Serie weiterer Seemanöver angekündigt. Die Übungen, bei denen mit scharfer Munition geschossen werde, würden zwischen Montag und Freitag an 23 verschiedenen Orten unweit der Küste abgehalten, teilte die südkoreanische Armee am Sonntag in Seoul mit. Es seien Einheiten der See-, Land- und Luftstreitkräfte beteiligt. In keinem Fall lägen die Manövergebiete dieses Mal aber in der Nähe der umstrittenen Seegrenze zu Nordkorea im Gelben Meer.

Unter dem Eindruck wachsender Spannungen kommen im Februar die Verteidigungsminister Südkoreas und Chinas zusammen. Das Treffen von Minister Kim Kwan Jin mit seinem chinesischen Kollegen Liang Guanglie werde in Peking stattfinden, teilte das südkoreanische Verteidigungsministerium am Sonntag mit. Einzelheiten der Tagesordnung seien noch nicht festgelegt worden.

Die Beziehungen zwischen den beiden koreanischen Staaten sind seit Wochen angespannt. Ende November hatte die nordkoreanische Armee mit Artillerie die südkoreanische Insel Yeonpyeong beschossen, wobei vier Südkoreaner getötet wurden. Seitdem hat Südkorea eine Reihe von Manövern abgehalten, die auf heftigen Protest aus Pjöngjang stießen.

Kommentare zu " Wachsende Spannungen: Südkorea kündigt weitere Manöver an"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%