Wähler trauen Amtsinhaber mehr zu als dem Herausforderer
Bush in Umfrage elf Prozent vor Kerry

Der amtierende US-Präsident Bush liegt in einer Umfrage zur Präsidentschaftswahl deutlich vor seinem Herausforderer Kerry. Die Umfrage wurde während des Republikaner-Parteitags durchgeführt.

HB BERLIN. Der Wahlparteitag der Republikaner hat sich positiv auf die Umfragewerte für US-Präsident George W. Bush ausgewirkt. Bush hat in der Wählergunst deutlich zulegen können, wie eine Umfrage des «Time»-Magazins ergab.

Demnach würden 52 Prozent der Befragten derzeit in der Präsidentenwahl für Bush stimmen, lediglich 41 Prozent für seinen demokratischen Herausforderer John Kerry. Bei den bisherigen Umfragen lagen die beiden Kandidaten immer gleichauf.

Beobachter erklären indes die positiven Werte für Bush damit, dass die Befragung unter 1300 Wählern während des Parteitags der Republikaner durchgeführt wurde. Dabei hatten die Republikaner seinen Herausforderer Kerry heftig angegriffen.

In der Umfrage wurde auch gefragt, welchem der beiden Kandidaten die Wähler mehr vertrauen. Auch hier siegte Bush deutlich. Bei der Bekämpfung des Terrorismus lag er 57 zu 36 Prozent vor Kerry, bei der Irak-Politik 53 zu 41 Prozent. Auch in der Wirtschaftspolitik trauen die Wähler eher Bush (47 Prozent) zu, die Probleme zu lösen als Kerry (45 Prozent).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%